Schaffell und Leder

Ein weiteres Erzeugnis der Schafhaltung ist das Schaffell. Natürliches Schaffell wird beispielsweise in der Medizin und Orthopädie eingesetzt. Kleidung wie Lederjacken können aus Schafsleder hergestellt werden.

Fellgewinnung und Konservierung

Um ein unbeschädigtes Fell ohne Risse oder Schnitte zu erhalten, bedarf es einer professionellen Schlachtung. Da der Gerbprozess sehr teuer ist, lohnt er sich für nicht makellose Felle nicht mehr. Bei feuchtem Klima muss man das Fell mit Salz konservieren. Nach der Schlachtung müssen Klauen und fleischige Teile am Kopfende entfernt werden. Dann muss das Rohfell auf der Haarseite am Boden trocknen und abkühlen. Nach mindestens einer Stunde wird die Fleischseite mit ca. einem Kilogramm Kochsalz (ohne Farbzusatz!) oder Industriesalz bestreut. Das Salz wird gut verrieben und das Fell der Länge nach zusammengelegt und anschließend gestapelt oder aufgerollt. Rollt man das Fell zusammen, muss der Kopfteil außen liegen. Die eingesalzenen Rohfelle sind in trockenen und kühlen Lagerräumen drei bis vier Monate haltbar. Sollen die Felle länger gelagert werden, muss man sie nach acht Tagen nochmal genau nachgesalzen.

Gerbmethoden

Unterschiedliche Gerbmethoden ergeben die verschiedensten Verwendungsmöglichkeiten und End Eigenschaften des Endprodukts. Bei der Pelzgerbung oder “Weißgerbung” werden Ameisensäure und andere Gerbstoffe eingesetzt. Die Sämischgerbung bedient sich der Gerbstoffe des Dorsches und anderer Meerestiere. Es eignet sich für weiches, gelbes Leder. Die Sämischgerbung wird für Handschuhe oder Fensterleder verwendet.

Die Chromgerbung findet hauptsächlich in der Fell- und Lederproduktion Anwendung. In diesem Verfahren wird Chromsalz als Haupt-Gerbemittel eingesetzt. Man erkennt die Felle häufig an der grünlich-bläulichen Lederseite. Achtung: Bei Chrom handelt es sich um ein Schwermetall mit möglichen gesundheitlichen Nebenwirkungen.

Kosten

Wie bereits erwähnt ist der Preis ein zentraler Punkt im Gerbprozess. Aufgrund der höheren Kosten sollten nur makellose Felle gegerbt werden. Zusätzlich zu den Kosten für die Gerbung können außerdem noch Transportkosten anfallen.